"Sandscapes"

Alba Arribas

LA1 und LA2 von Alba Arribas in Weiß und Schwarz

Material

Nachbearbeitung

Produktdetails

Quarzsand (SH – F03)

Infiltration + teilweise gefärbt

LA1 (3D Painting): 330 x 450 x 10 mm | 2,5 kg

LS1 (Table Lamp): 345 x 350 x 100 mm | 2,1 kg

ST1 (Clock): 161 x 140 x 27 cm | 0,3 kg

Auf Anfrage verfügbar

Nahaufnahme ST1 Uhr von Alba Arribas
Frontalbild vom LA1 Bild von Alba Arribas
Nahaufnahme LS1 Lampe von Alba Arribas in Weiß

Madrid (Spanien), 2019

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Alba Arribas

Sandscapes

Die spanische Architektin entwickelt neben ihren architektonischen Projekten Designobjekte, bei denen Eisen und Beton die Hauptmaterialien waren.

Bei dieser Zusammenarbeit setzt sie Sand in ihr Materialportfolio ein und entmystifiziert die ausschließliche Verwendung als Baumaterial. Sie sucht das Perfekte im Unvollkommenen, zeigt dieses Material wie es ist und macht jedes Stück einzigartig und ewig.

Bei der Gestaltung des Bildes von LA wurde sowohl auf Eleganz als auch auf Minimalismus geachtet. Das Team von Alba Arribas versucht damit, ein 3D-Dekorobjekt zu schaffen, bei dem die Textur und die geometrischen Linien die Hauptziele des Designprozesses sind.

Die LS1-Leuchte wurde mit Blick auf Eleganz und Funktion entworfen. Es handelt sich um eine originelle und moderne Lampe aus Sand, die auch die anspruchsvollsten Kunstliebhaber begeistern wird. Sie ist vom Licht und der Form eines Halbmondes inspiriert.

Eine dreieckige 3D-gedruckte Tischuhr mit schwarzen Nadeln ist das dritte Objekt ihrer Familie von Sandprodukten. Sie ist eine moderne Variante der klassischen runden Uhr, wobei der Sand ihrem Design eine unglaubliche Rauheit verleiht.

 

Alba Arribas

Alba Arribas ist eine perfektionistische Architektin, die aus jedem ihrer Entwürfe etwas Einzigartiges und Exklusives macht.

 

Gegenwärtig ist die Entwicklung einer Möbellinie ihre Priorität. Die Suche nach neuen Materialien und neuen Techniken zur Schaffung einzigartiger Designprodukte ist das Hauptziel ihrer Entwürfe.

Einige ihrer Möbel wurden auf der "Salone del Mobile de Milano 2018" ausgestellt und von wichtigen spanischen Zeitschriften wie AD Spanien gefeiert.

 

Sie kombiniert die Entwicklung ihrer minimalistischen Möbellinie mit Innenarchitekturprojekten, bei denen der Kunde nach etwas anderem und Persönlichem sucht.

Siehe auch: