"Instances"

Daniel Widrig

Dniel Widrig Instances Sandhelden The Aram Gallery Material Architecture Lab
Nahaufnahme Dniel Widrig Instances Sandhelden The Aram Gallery Material Architecture Lab

Material

Nachbearbeitung

Produktdetails

Quarzsand (SH – F01)

Infiltration 

1550 x 420 x 420 cm | 980 kg  

Die Skulptur wurde vom 16. Mai bis zum 22. Juni 2019 in der Londoner Aram Gallery (Großbritannien) ausgestellt.

 

Auf Anfrage verfügbar

Dniel Widrig Instances Sandhelden The Aram Gallery Material Architecture Lab
Dniel Widrig Instances Sandhelden The Aram Gallery Material Architecture Lab Andere Skulptur
Dniel Widrig Instances Sandhelden The Aram Gallery Material Architecture Lab Struktur Nahaufnahme

London (Großbritanien), 2019

Instances

Instances ist eine in einer Reihe von Momenten, die in 3D gedruckt werden. Es ist eine materialisierte digitale Szenerie. Die virtuelle Welt der digitalen Information ist riesig und weitgehend ungesehen, einige persönlich, andere gemeinschaftlich.

Wichtig ist, dass eine unzählige Fülle dieser Informationen dreidimensionale Objekte und Räume beschreibt. Vor der Erfindung der Kamera lag die Abbildung unserer Welt in ihrer Ähnlichkeit in den Händen der Künstler.

Heute können wir mit 3D-Druckern Objekte erleben, die digital und ohne Rücksicht auf ihre Herstellung oder Materialität konzipiert sind.

Wie von Zauberhand können maßstabslose Dinge aus der Druckkammer auftauchen, wobei alle detaillierten Merkmale originalgetreu wiedergegeben werden.

 

Alle Instanzen werden nicht nur entworfen, sondern kritischer, ohne Übersetzungen, als greifbare Dinge erfasst, im Gegensatz zu den Originalversionen, die unendlich morphisierbar sind.

Diese festen Gegenstücke sind fremd und vertraut, aus Informationen gemacht, aber jetzt zum Schweigen gebracht. Wir können nicht alles aus der digitalen Welt in unsere bereits überfüllte Realität bringen. Die Instanzen sind sorgfältig, präzise und kunstvoll ausgewählt, um hier bei uns zu sein.

 

Daniel Widrig

Daniel Widrig gründete 2009 sein Studio in London.

 

Nach Abschluss seines Studiums an der Architectural Association arbeitete Daniel Widrig mehrere Jahre lang mit Zaha Hadid zusammen, wo er maßgeblich an der Gestaltung einiger der ikonischsten Gebäude und Produkte von Hadid beteiligt war.

Heute arbeitet Daniel Widrigs Studio in einem breiten Spektrum von Bereichen wie Skulptur, Mode, Möbeldesign und Architektur.

 

Das Studio, das sich seit seinen Anfängen mit digitalen Systemen beschäftigt, nimmt auf diesem Gebiet eine einzigartige Stellung ein und gilt weithin als Vorreiter in der digitalen Kunst und im digitalen Design.

 

Portrait Daniel Widrig

Siehe auch: